Wir Bündnisgrüne stehen ganz entschieden für soziale Gerechtigkeit. Wir wollen, dass alle Menschen ihre Persönlichkeit frei entfalten können. 

Auf kommunaler Ebene arbeiten wir mit demokratischen Parteien zusammen, um den Einfluss extremistischer Gruppierungen zu minimieren. 

Wir laden alle ein, mit uns offen und lösungsorientiert um den besten Weg in die Zukunft unserer Kommunen zu ringen.

Am 9. Juni GRÜN wählen.
 

Gemeinsam denken und handeln.

Wir Bündnisgrüne stehen ganz entschieden für soziale Gerechtigkeit. 

Alle Menschen sollen ihre Persönlichkeit frei entfalten können.

  • mit allen demokratischen Kräften
  • den Einfluss von Extremisten minimieren
  • offen und lösungsorientiert

Empathie mit Herz und Verstand.

Wir stehen zu unserer humanitären Verantwortung, Menschen in Not zu unterstützen. 

Die ehrenamtlich Helfenden und Initiativen, die sich bei uns für Geflüchtete einsetzen, sollen noch mehr Unterstützung erhalten. 

Die Unterbringung Geflüchteter in Wohnungen statt in Sammelunterkünften soll auch in Zukunft in der Prignitz praktiziert werden.

Zukunft fängt bei den Kleinsten an.

Gute Bildungschancen von Anfang an. Wertschätzung und Förderung von Kindern und Jugendlichen für eine gute Entwicklung in der Prignitz.

  • verlässliche Ganztags-Kitas und -Grundschulen
  • kostenfreies, regionales und gutes Schulessen
  • Teilhabe von armutsbetroffenen Kindern und ­Jugendlichen
  • Beteiligung Jugendlicher an Entscheidungen

Damit es bunt im Grün bleibt.

Der Schutz der biologischen Vielfalt fängt in den Kommunen an. 

  • Saubere Luft 
  • naturnahe Gewässer
  • feuchte Moore
  • gesunde Wälder
  • unbelastete Böden
  • Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt

Sicher und gut versorgt.

Eine medizinische Grundversorgung steht allen ­Menschen in der Prignitz zu.

Die Krankenhäuser in Perleberg und Pritzwalk sind dafür unverzichtbar.

  • Gesundheitszentren in allen Städten der Prignitz
  • Anwerbung von Ärzt\*innen und Studierenden
  • Pflege vor Ort durch kommunale Gesundheitsfachkräfte

Morgen noch gut ankommen.

Der Ausbau des ÖPNV – sinnvoll getaktet und ­verknüpft – kann in Zukunft für mehr Menschen in der Prignitz eine barrierefreie Alternative zum Auto bieten. 

  • mehr Radwege an Landstraßen
  • kostenfreies Deutschlandticket für Jugendliche
  • mehr E-Ladestationen und Mitfahrprojekte

Kraftwerk Natur sinnvoll nutzen. 

Zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen für nachfolgende Generationen können wir in der Prignitz einen Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel leisten. 

  • sinnvolle Kriterienkataloge für Wind-/Solarparks
  • finanzielle ­Beteiligung der Menschen vor Ort 
  • energetische Sanierung kommunaler Gebäude

Die Prignitz hat Zukunft.

Durch ihre Schönheit und die einzigartige Lage ­zwischen Hamburg und Berlin eignet sich die Prignitz für den Ausbau eines naturnahen Tourismus.

Wir haben viel Potenzial für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung.

Die Überschüsse aus Wind- und Solarenergie für die ­Ansiedlung von Industrien, Wasserstofferzeugung, Energiespeichern und Rechenzentren.
 

Machen, was zählt.

In diesem Sommer haben Sie die Wahl: Am 9. Juni bei der Kommunal- und Europawahl und im September bei der Landtagswahl!

Die gewählten Personen gestalten unsere Dörfer und Städte, unseren Landkreis, unser Land Brandenburg und Europa.

Ihre Stimme ist ein wichtiger Beitrag für unsere Demokratie und wir freuen uns, wenn unsere Wahlprogramme Sie überzeugen ihre Stimme für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN abzugeben.

Europa beginnt auf der kommunalen Ebene.

Hier finden Sie unser Kommunalwahlprogramm für die Prignitz 2024.

Wahlprogramm zur Landtagswahl am 22. September 2024.  

Zum grünen Wahlprogramm zur Europawahl 2024.

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>